Ganzheitliche Betrachtung des Menschen

Für viele Menschen ist es heut zu Tage kein neuer Gedanke mehr, dass Körper, Geist und Seele eins sind. Oft wird aber genau dies vernachlässigt.

Alles was ich zu mir nehme - bewusst oder unbewusst - macht mich aus: Gedanken, Gefühle, Nahrung.

Es wirkt in mir! 

Bei der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen ist es unerlässlich, das wir uns bewusst sind über Gedankenhygiene und Seelenhygiene. Was ist damit gemeint?

Nicht nur unser Körper will gepflegt, gereinigt und gut versorgt sein...

Also wie kann es mir gut gehen, wenn ich zwar darauf achte was ich esse, aber gleichzeitig z. B. keine Gedankenhygiene betreibe und jeden Gedanken in mich aufnehme oder auch jeden meiner Gedanken zulasse? wie kann es meiner Seele gut gehen, wenn ich jedes Gefühl ungefiltert zulasse? 

Es ist so wichtig zu überprüfen wo herkommt, was ich zu mir nehme. Zu überprüfen ob mir gut tut , was ich zu mir nehme - und das eben nicht nur auf unsere Lebensmitte bezogen.

Betrachte wir es einmal von der körperlichen Seite, die ist uns meist vertrauter:

Unser Körper schickt uns ein Erschöpfungssignal, das passt uns gerade nicht in den Kram und wir übergehen es mal wieder. Nach geraumer Zeit beginnen wir uns schlecht zu fühlen (Seele),wir sind müde und gereizt, es kommen vielleicht noch Kopfschmerzen oder andere Symptome hinzu, Signale die der Körper weiter aussendet. Und dann werden unser Gedanken (Geist) zunehmend negativer und oft beginnt der ein oder andere an dieser Stelle über Gott und die Welt und die Ungerechtigkeit zu schimpfen.

Andersherum genauso:

Ich denke Ungutes/Unwahres und fühle mich dann schlecht und das schwächt wieder meinen Körper. Ich gebe Ihnen zwei Beispiele:

Ratsch und Tratsch: Hast du gehört, der hat seine Frau geschlagen. Die arme Frau und die Kinder, wie die mir leid tun. Jetzt hat sie auch noch ihre Arbeit verloren...

Wie schnell nehmen wir solche und ähnliche Nachrichten in uns auf, geben es gar weiter. Was geschieht aber dabei mit Ihnen, achten sie auf ihr Gefühl, ihren Körper - sind sie noch guter Dinge?

Und nun das Gegenteil:

Stellen sie sich vor Sie gehen spazieren. Eine Familie mit ihren Kindern kommt ihnen entgegen, fröhlich lachend! Die Kinder erzählen und springen, der Papa nimmt eines in den Arm und knuddelt es, das Kleine prappeld vor sich hin, die Mama ist vollkommen entspannt! 

Spüren sie wie ihnen das Herz aufgeht und sie selbst leichter werden?

Was passiert mit ihrer Gesichtsmimik, lächeln sie vielleicht ein wenig?

Da ich ganzheitlich arbeite, gehört die Ernährung dazu.

Die Ernährung beginnt bereits beim Wasser trinken - also trinken sie viel Wasser, mindestens 2l am Tag, stilles Wasser!

Oft ernähren wir uns ungesund, aber auch die Hektik unserer Zeit führen dazu das wir zu sauer sind.

Viele unserer Krankheiten, physisch wie psychisch, entstehen oder werden begünstigt durch das saure Millieu in uns, auch Depressionen und Krebs, Allergien und Rheuma. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten um es den Krankheiten richtig ungemütlich zu machen, angefangen beim Natron bis hin zu zahlreichen basischen Mitteln in der Apotheke.

Ich informiere Sie gerne!

Newsletter-Anmeldung

Es steht keine Mailingliste zur Registrierung zur Verfügung

×

Freiwilliges Honorar

Wenn Sie PALAMABE-Training gut finden, freue ich mich über ihre Unterstützung:
  • Empfehlen Sie PALAMABE-Training weiter
  • oder lassen Sie mir ein freiwilliges Honorar zukommen, wenn Ihnen die Tipps auf dieser Seite eine Hilfe waren. Die Abwicklung erfolgt über Paypal.

Geben Sie einfach unten den Betrag ein, den Sie mir zukommen lassen möchten und klicken auf den Button freiwilliges Honorar:



Meine Partner

Partnerlogo JAHAMO

Mein Partner: Boldt Webservice

Mein Partner: Romana Boldt - Coaching • Mentaltraining